AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

a) Für die Geschäftsbeziehung zwischen uns, der WellnessInPerfektion WIP GmbH, Bayreuther Straße 8, 10787 Berlin (nachfolgend „WIP“) und dem Kunden über unsere Webseiten gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, wir stimmen ihrer Geltung ausdrücklich zu.

b) Die Identität und Anschrift von WIP entnehmen Sie bitte der Anbieterkennzeichnung unter dem Punkt „Impressum“.

2. Vertragsgegenstand

a) Gegenstand der mit uns geschlossenen Verträge können zunächst Waren, nämlich digitale Produkte wie z.B. Lernmaterial sein.

b) Gegenstand der mit uns geschlossenen Verträge können zudem auch Veranstaltungen wie Kurse und Seminare sein.

c) Soweit wir Leistungen anbieten, die dem Fernunterrichtsschutzgesetz unterfallen, ist hierfür ausschließlich der jeweils geschlossene schriftliche Vertrag maßgeblich.

d) Der jeweilige Vertragsgegenstand ist immer der konkreten Leistungs- bzw. Artikelbeschreibung in unserem Onlineshop zu entnehmen.

3. Vertragsschluss

a) Das auf unseren Webseiten dargestellte Leistungsspektrum stellt kein verbindliches Angebot unsererseits dar, sondern dient der Aufforderung zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

b) Für den Erwerb von Waren gilt das Folgende:

1. Der Kunde kann aus dem Sortiment unseres Onlineshops Leistungen auswählen und diese über einen mit „In den Warenkorb“ beschrifteten Button in einem virtuellen Warenkorb sammeln. Jederzeit kann der Kunde die Inhalte des Warenkorbs durch Betätigen der Schaltfläche „Warenkorb“ einsehen und durch die bereitgestellten Funktionen zum Aktualisieren, Entfernen bzw. Hinzufügen von Leistungen ändern.
2. Bei Betätigen der Schaltfläche „Zur Kasse“ hat der Kunde die Möglichkeit, seine Rechnungsadresse sowie, wo erforderlich, seine Lieferadresse und die Zahlungsart einzugeben bzw. auszuwählen.
3. Die Daten der Bestellung können auf einer Übersichtsseite eingesehen und durch die Funktion zum Ändern bzw. über die bereitgestellten Auswahlmöglichkeiten angepasst werden. Auch hier kann der Kunde die ausgewählten Leistungen einsehen und durch die bereitgestellten Funktionen zum Entfernen oder Anpassen von Leistungen ändern.
4. Über den Button „Kostenpflichtig bestellen“ gibt er ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Leistungen ab.
5. Wir werden dem Kunden mittels einer automatischen Empfangsbestätigung per E-Mail den Eingang unverzüglich bestätigen, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die von seinem Endgerät bereitgestellte Funktion zum Drucken ausdrucken kann.
6. Wir nehmen das Angebot des Kunden durch Zusendung dieser Empfangsbestätigung an. Soweit wir den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung des Kaufpreises auffordern und diesem die Empfangsbestätigung zu diesem Zeitpunkt noch nicht zugegangen ist, nehmen wir das Angebot des Kunden konkludent durch diese Zahlungsaufforderung an.

c) Für die Buchung von Seminaren gilt das Folgende:

1. Der Kunde kann aus den verfügbaren Seminaren Leistungen auswählen und hierfür entsprechende Buchungsformulare herunterladen.
2. In diesen Formularen kann der Kunde seine Daten eintragen und vor dem Absenden überprüfen.
3. Mit dem Versand des Buchungsformulars per E-Mail, per Telefax oder per Post gibt er ein verbindliches Angebot zur Buchung der jeweiligen Leistung ab.
4. Wir werden dem Kunden mittels einer automatischen Empfangsbestätigung per E-Mail den Eingang unverzüglich bestätigen, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die von seinem Endgerät bereitgestellte Funktion zum Drucken ausdrucken kann.
5. Wir nehmen das Angebot des Kunden durch Zusendung einer gesonderten Auftragsbestätigung an. Soweit wir den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung des Preises auffordern und diesem die Auftragsbestätigung zu diesem Zeitpunkt noch nicht zugegangen ist, nehmen wir das Angebot des Kunden konkludent durch diese Zahlungsaufforderung an.

d) Vertragssprache ist Deutsch.

e) Der Vertragstext wird von uns gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB und der Widerrufsbelehrung in Textform zugeschickt.

4. Preise und Kosten

a) Alle Preise, die auf unseren Webseiten angegeben sind, verstehen sich als Gesamtpreise. Soweit es sich um steuerbare Leistungen handelt, verstehen sich die Preise einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

b) Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung und im Bestellformular gesondert angegeben und sind vom Kunden zu tragen, soweit der Kunde als Verbraucher nicht von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht.

c) Liefern wir Waren in Länder außerhalb der Europäischen Union, können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten des Geldverkehrs (z.B. Überweisungsgebühren, Kosten für Fremdwährungen) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle und Einfuhrumsatzsteuer).

d) Die Fälligkeit der Preise richtet sich nach den von uns angebotenen und der vom Kunden jeweils ausgewählten Zahlungsart.
1. Grundsätzlich ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.
2. Soweit wir die Zahlungsart „Nachnahme“ anbieten und der Kunde diese auswählt, ist die Zahlung mit Lieferung der Ware fällig.
3. Soweit wir die Zahlungsart „Auf Rechnung“ anbieten und der Kunde diese auswählt, ist der Kaufpreis innerhalb von vier Wochen ab Erhalt der Rechnung und ggf. Lieferung der Ware ohne Abzug zu zahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist.

5. Lieferung, Versand von Waren

a) Der Versand von Waren erfolgt per Post- oder Paketversand, sofern nichts anderes vereinbart wurde

b) Der Versand von ausschließlich digital abrufbaren Inhalten erfolgt an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse bzw. durch Bereitstellung auf unseren Webseiten, zu denen der Kunden einen entsprechenden Link erhält.

c) Das Versandrisiko von Waren tragen wir, wenn der Kunde Verbraucher ist. Dies gilt nicht, wenn der Kunde Unternehmer ist.

6. Sonderbedingungen für Seminare

a) Kündigung seitens des Anbieters

1. Soweit bei einem Seminar eine Mindestteilnehmerzahl vorausgesetzt wird, ist die Erreichung dieser Mindestteilnehmerzahl Bedingung für die Durchführung des Seminars. Daher sind wir berechtigt, den Vertrag unverzüglich, spätestens aber fünf Tage vor Kursbeginn zu kündigen. Bereits durch den Teilnehmer geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet.
2. Im Falle höherer Gewalt sind wir ebenfalls berechtigt, den Vertrag über ein Seminar zu kündigen. Ein derartiger Fall liegt insbesondere vor, wenn ein Seminar aufgrund akuter Erkrankung des Dozenten ohne Vertretungsmöglichkeit nicht durchführbar ist.

b) Kündigung seitens des Kunden

1. Dem Kunden steht grundsätzlich kein Kündigungsrecht für Seminarveranstaltungen zu.
2. Erkrankt ein Teilnehmer oder ist er aufgrund eines anderen unvorhergesehenen Ereignisses an der Teilnahme verhindert, räumen wir dem Kunden die Möglichkeit zur Umbuchung sein. Der Kunde uns hat den Hinderungsgrund in geeigneter Form (z.B. ärztliches Attest) unverzüglich nachzuweisen. Nach erfolgtem Nachweis werden wir dem Kunden einen neuen Termin zur Teilnahme zuweisen oder einen individuellen Teilnahmetermin vereinbaren.
3. Geringfügige Änderungen im Seminarprogramm stellen ebenso wie ein Referentenwechsel aus wichtigem Grund keinen Grund für eine Kündigung seitens des Kunden dar.

7. Gewährleistung

Dem Kunden stehen bei Mängeln die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu. So haften wir haften für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB.

8. Haftung

a) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

b) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

c) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

d) Zwingende gesetzliche Vorschriften wie die des Produkthaftungsgesetzes, die Haftung bei arglistigem Verschweigen des Mangels oder aus der Übernahme einer Garantie bleiben unberührt.

9. Streitschlichtung

a) Die EU-Kommission hat eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereitgestellt. Diese Plattform ist unter folgendem Link erreichbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr/
b) Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

10. Schlussbestimmungen

a) Auf Verträge zwischen uns und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

b) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und uns unser Sitz.

Facebook
Twitter
Instagram
Google Plus
RSS
Copyright © 2018 fachpraktiker.de. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok