Fachpraktiker-Fernlehrgang: Schon über 600 Studenten

Erfolg für alle Beteiligten

Wenn Zeit & Geld eine Rolle spielen ist der Fernlehrgang optimal

Fernstudien berufsbegleitend: Karrierechance ohne Präsenzpflicht

Das klassische Studium oder einer Ausbildung auf zweitem Weg stellen oftmals vor finanzielle und zeitliche Fragen. Gerade wenn bereits Kinder im Haus leben, die Mutter alleinerziehend oder das Haushaltsbudget begrenzt ist, steht ein Präsenzstudium an einer Universität nicht zur Debatte. Ein Verzicht auf das aktuell erzielte Einkommen würde bedeuten, den Lebensstandard zu senken und im schlimmsten Fall staatliche Unterstützungen in Anspruch zu nehmen.

"Mit einem Fernstudium dreht man sich nicht kontinuierlich im Kreis, sondern legt den Grundstein für eine Karriere in der Prävention und im Gesundheitswesen."

Bei freier Zeiteinteilung wird das gesamte Wissen im gewählten Beruf gelehrt, ohne dass der Teilnehmer seiner Arbeit fernbleiben oder täglich 8 Stunden für seine Ausbildung in Kauf nehmen müsste. Die Module sind so angelegt, dass sich der Fernkurs nach der Arbeit oder am Wochenende, in der Urlaubszeit oder bei Abstimmung mit dem aktuellen Arbeitgeber auch berufsbegleitend und teilweise während der Arbeitszeit absolvieren lässt. Zwar gibt es auch beim Fernstudium ein Praktikum, doch lässt es sich problemlos mit dem Beruf, dem Familienleben und der eigenen Zeiteinteilung vereinbaren.

Mit dem staatlich zugelassenem Lehrgang/Zertifikat in der Hand wird es erstaunlich einfach, sich ein selbstständiges Business aufzubauen oder die ersten Erfahrungen im neuen Beruf in einer Anstellung zu sammeln. Über 600 Studenten sind bereits vom Fachpraktiker-Lehrgang begeistert und haben diese Form der Ausbildung für ihre neue Karriere gewählt. Die kompetente Betreuung, die professionelle Beantwortung aller Fragen und die Unterstützung bei der Auswahl eines Bildungsweges sorgen für Zufriedenheit und eine Entscheidung, die der Teilnehmer in der Gegenwart für seine Zukunft trifft.

Familie ODER Karriere? Beides ist möglich!

Niemand muss zwischen dem Familienleben und einer Karriere wählen. Die Fernlehrgänge sind so konzipiert, dass sie sich nicht nur berufsbegleitend, sondern auch familienfreundlich wählen lassen. Ein gutes Beispiel sind Kurse, die während der Elternzeit vorgenommen und ganz einfach von zu Hause aus absolviert werden. Wenn das Baby schläft, hat die Mutter Zeit für ihre eigene Weiterbildung und kann den Grundstein für eine völlig neue und ihrer ursprünglichen Ausbildung artfremde Tätigkeit legen.

"Die Zeit bis zur Kinderkrippe oder dem Kindergarten vergeht schnell."

Wer dann direkt in den Beruf einsteigen möchte, sollte die Elternzeit für die Ausbildung nutzen und dadurch lange Wartezeiten und Komplikationen in der Abstimmung von Familie und Business vermeiden. Viele Frauen stehen nach der Geburt ihres Kindes vor dem Problem, dass der ursprüngliche Beruf nicht mehr oder nicht in der früheren Zeit ausgeübt werden kann. Wer zum Beispiel im Verkauf und im Vertrieb tätig ist, wird mit kleinen Kindern kaum eine Möglichkeit sehen, in seinen alten Beruf einzusteigen und die gleiche Leistung - damit verbunden den gleichen Verdienst - wie vor der Elternzeit zu erbringen. Schon steht die Familie vor finanziellen Engpässen und einem Problem, das Beziehungen zerstören und tägliche Sorgen auf die Agenda setzen kann.

Auch eine Entscheidung zwischen der Familie ODER dem Job steht bei modernen Frauen nicht hoch im Kurs. Selbst wenn der Partner gut verdient und die Ehe problemlos läuft, möchten Frauen mehr als Mutter und Hausfrau sein. Selbst verdientes Geld steigert das Selbstbewusstsein, macht glücklich und motiviert für die Bewältigung aller im Alltag gestellten Aufgaben. Doch wenn der frühere Beruf aufgrund seiner Arbeitszeiten oder dem Arbeitspensum unvereinbar mit dem Familienleben sind, kommt es zu Stress und der Entscheidung, die eine Mutter immer gegen den Beruf und für die Familie trifft. Die Zufriedenheit sinkt und man fühlt sich als Frau wertlos, von der Gunst des Partners abhängig und in der Zwickmühle.

Durch ein neues Business mit entsprechender Ausbildung ergeben sich neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

"Viele Frauen können ein Leben in Hartz 4 ausschließen und durch eine Weiterbildung in den Beruf einsteigen, sobald die Kinder in die Kita gehen oder die Grundschule besuchen."

Denn genau dieser Zeitraum ist der Moment, in dem sich das Leben einer Mutter verändert und die Frau an einem Wendepunkt steht. Wer lange aus dem Beruf ist, hat trotz Elternzeit und vorheriger Karriere kaum eine Chance, einfach einzusteigen und dort weiterzumachen, wo er vor der Geburt aufgehört hat. Die berufliche Neuorientierung bringt enorme Vorteile und gibt obendrein eine Möglichkeit, sich selbst zu verwirklichen und auf dem zweiten Bildungsweg einen Traumberuf zu erlernen. Im Anschluss ist eine freiberufliche oder selbstständige Tätigkeit realisierbar, wodurch die Familie garantiert nicht hinten an steht und trotz Beruf genug Zeit für die Kinder, ihre Bedürfnisse und ein normales Eheleben bleibt.

Voraussetzungen für einen erfolgreichen Abschluss von Fernlehrgängen

Wer einen Fernlehrgang anstrebt, sollte vor allem eines mitbringen: Die eigene Motivation. Selbstständiges Lernen und Konsequenz sind die Basics für einen Fernkurs und dessen Bestehen. Die individuellen Voraussetzungen nach Kurs und Ausbildungsziel richten sich nach den Anforderungen, die der einzelne Beruf und Lerninhalt des Studiums verlangt. Im Allgemeinen lässt sich aber sagen, welche Voraussetzungen Teilnehmer von Fernkursen und Fernstudien in jedem Fall mitbringen und in ihre Karriere investieren sollten.

  • Der Wunsch zur Ausbildung fördert die Bereitschaft zum lernen.
  • Ausreichend Zeit, egal ob es sich um ein Ganztags- oder um ein Teilzeit-Fernstudium handelt, ebnet den Weg.
  • Neugier und der Wunsch nach neuen Erfahrungen vereinfacht die Teilnahme am Fernkurs spürbar.
  • Trotz Online-Lehrgang: Zu wenigen fixen Terminen ist die Präsenz erforderlich, wodurch im Vorfeld zu klären ist, ob die Teilnahme gewährleistet und der Abschluss des Moduls auf dieser Basis sicher ist.
  • Der Wille zur selbstständigen Finanzierung ist notwendig. Wobei nicht nur der Wille, sondern auch die finanzielle Möglichkeit sorgfältig abgewogen und überlegt werden sollte. Die Kursgebühren sind bereits vor der Anmeldung bekannt.
  • Die persönlichen Voraussetzungen für den Wunschberuf sollten mit großer Sorgfalt geprüft werden.
  • Eine Gegenüberstellung der Nachfrage und des Angebots am Wohnort schließt spätere Probleme der Existenzgründung aus.
  • Ein Fernstudium braucht Ausdauer. Gerade, wenn es berufsbegleitend oder in der Elternzeit absolviert wird.
  • Die Liebe zum gewählten Beruf ist die Basis für jeden Fernlehrgang, der mit Fokus auf die Karriere "besucht" wird.

Fachpraktiker Lehrgänge und Fernstudien-Angebote basieren auf Berufen im Gesundheitswesen, in der Prävention und Wellness. Eine persönliche Neigung zum natürlichen und gesunden Lebensweg ist daher notwendig, wenn man das Lernziel erreichen und in seiner später ausgeübten Berufung Freude empfinden möchte. Welcher Lehrgang von Interesse ist, lässt sich am besten anhand der eigenen Lebenseinstellung ergründen. Wer sich zum Beispiel für Wellness interessiert, ist mit einer Ausbildung zum Wellness Masseur auf dem richtigen Weg. Wer lieber mit Tieren arbeitet, kann ein Fernstudium als Tierheilpraktiker absolvieren und mit seinem Zertifikat eine selbstständige, freiberufliche oder angestellte Tätigkeit in einer Tierheilpraxis ausüben. Wer sich für Medizin interessiert aber nicht schulmedizinisch, sondern alternativ behandeln möchte, wird in einem Fernstudium als Heilpraktiker seine Berufung erkennen und den Grundstein für seine Karriere legen.

Am Ende aller Überlegungen steht die Frage, ob man die oben aufgeführten Voraussetzungen erfüllt und in der Lage ist, ohne tägliche Präsenz an einer Universität eigenständig zu lernen und sein Lernziel zu erreichen.

Großes Angebot an Fernstudien - Welcher Beruf eignet sich für mich

Soll ich Heilpraktiker oder Masseur werden? Bin ich ein guter Fitness Coach oder will ich Menschen mental stärken und sie von Stress, von den Sorgen des Alltags und den Auswirkungen des digitalen Zeitalters befreien? Möchte ich mit Tieren arbeiten und meinen Lebensunterhalt als Tierheilpraktiker verdienen?

Fragen über Fragen, die durch das reichhaltige Angebot an Fernkursen und Fernstudien entstehen.

Welcher Beruf sich am besten eignet, am meisten begeistert und als DIE Karriere der Zukunft gesehen wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. An oberer Stelle steht natürlich der Berufswunsch, der eine Richtlinie vorgibt und so bereits eine Filterung der Möglichkeiten realisieren lässt.

  • Ein weiterer Aspekt ist die Zeit, die man ins Fernstudium oder in den Kurs investieren kann.
  • Auch die Kosten liefern eine Tendenz und können zur Abwägung hinzugezogen werden.
  • Die beruflichen Möglichkeiten am Wohnort sind ein weiterer Punkt, der in die Auswahl einfließen kann.
  • Soll es sich um eine Weiterbildung oder um eine neue Ausbildung handeln?
  • Welche Voraussetzungen liegen vor und korrelieren mit dem Fernstudium / dem Kurs?

Wer unschlüssig ist, kann sich für eine persönliche Beratung via Skype oder Telefon entscheiden und im Gespräch herausfinden, welches der vielen Angebote perfekt zum eigenen Anspruch und der Vorstellung einer erfolgreichen Zukunft passt.

Der Fachpraktiker: Chancen im Business der Zukunft

Ein fachpraktisches Studium oder ein Fernlehrgang in Form einer Qualifizierung wird mit einem anerkannten Zertifikat beschlossen und orientiert sich an den berufsbezogenen und rechtlich relevanten Grundlagen für die Ausübung der Tätigkeit. Im Gegensatz zu einem Präsenzstudium ist ein Fernkurs jederzeit - berufsbegleitend - während der Elternzeit oder auch in einer vorübergehenden Arbeitslosigkeit realisierbar. Bei freier Zeiteinteilung lernen die Teilnehmer alles, was sie zur Abnahme der Prüfung befähigt und ihren Weg ins Business ebnet. Top: Die Kosten für ein Fernstudium oder einen qualifizierenden Fernlehrgang sind weitaus günstiger als ein Präsenzstudium oder der finanzielle Aufwand für eine Ausbildung in einem Unternehmen mit den damit im Zusammenhang stehenden Auslagen und Verdienstausfällen.

Facebook
Twitter
Instagram
RSS
 Jetzt Newsletter abonnieren und Infomaterial anfordern  

Newsletteranmeldung

Um die wichtigsten Infos & Tipps zur Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) sofort Email-Infos erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Copyright © 2018 fachpraktiker.de. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok